Dieses Forum wird in Kürze abgestellt!
Die Registrierung neuer Benutzer ist nicht mehr möglich.
Alle Foren, außer "Vorschläge und Anregungen", sind schreibgeschützt und somit nur noch lesbar.

( GELÖST) VIELE BILDER LÖSCHEN - UND DANN?

Beiträge rund um den Verwaltenmodus
Forumsregeln
Je nach Dateiformat, kann die Bilderverwaltung unterschiedlich sein. Nenne deshalb bitte das von dir benutzte Dateiformat.
Benutzeravatar

Themenstarter
Fotoinge
Beiträge: 144
Registriert: So 16. Jun 2013, 11:51

( GELÖST) VIELE BILDER LÖSCHEN - UND DANN?

Beitragvon Fotoinge » Do 15. Jan 2015, 17:35

HALLO
Ich möchte gerne alle Fotos löschen, die ich nie mehr benutzen werde - oder gar vergessen habe, dass sie existieren. Bei 6 Enkelkindern im "gehobenen " Alter, kommen und gehen einige Partner ;) und "solo" Fotos von denen brauche ich nicht. Es gab auch eine Hochzeit, die nicht mehr "gültig" ist. Also muss ein Grossputz her.

Ich gucke mir die Ordner an - weiss so ungefähr welche - und lösche die Bilder. Dann mache ich eine Datenbankpflege und hinterher eine Datenbankoptimierung. Habe ich das richtig verstanden?

Ich habe mir überlegt, Bilder, die mit den Stichwörtern gesucht werden, mit der Stapelverarbeitung umzubenennen, und zwar wie das Stichwort. Wäre das eine gute Ide - für die Schnellsuche?

Ps. Hoffentlich hat meine Fragerei bald ein Ende, bevor Emils Geduld zu Ende ist :oops:

Viele Grüsse
Ingeborg



Benutzeravatar

Emil
Administrator
Beiträge: 607
Registriert: Do 28. Mär 2013, 09:55
Wohnort: zwischen den Meeren

Re: VIELE BILDER LÖSCHEN - UND DANN?

Beitragvon Emil » Do 15. Jan 2015, 23:38

Fotoinge hat geschrieben:Ich gucke mir die Ordner an - weiss so ungefähr welche - und lösche die Bilder. Dann mache ich eine Datenbankpflege und hinterher eine Datenbankoptimierung. Habe ich das richtig verstanden?

Lösche die Bilder einfach in AC und fertig. Die Datenbankoptimierung machst du irgend wann zu Ostern oder so, ich finde das reicht. Die Datenbankpflege brauchst du, nur wenn du wieder einmal versehentlich mit dem Explorer ganze Verzeichnisse verschoben hast oder ganze Laufwerke aus der DB löschen möchtest. Ich benutzte sie so gut wie nie.

Ich habe mir überlegt, Bilder, die mit den Stichwörtern gesucht werden, mit der Stapelverarbeitung umzubenennen, und zwar wie das Stichwort. Wäre das eine gute Ide - für die Schnellsuche?

Die Schnellsuche hat nichts davon und ich finde dieses Vorgehen eher schädlich: Nach so einer Aktion hast du die umbenannten Dateien und Backups mit dem alten Namen. Irgendwann benutzt du den Backup für irgendwas und schwupps hast du Duplikate. Bei uns bekommt jedes Bild beim Import von den Kameras/Speicherchips vollautomatisch eine einmalige Nummer und die wird niemals geändert. Diese Nummer enthält nur das sekundengenaue Aufnahmedatum. Gelegentlich brauchen wir das selbe Bild in unterschiedlichen Versionen (z.B. eine schwarz/weiß-Version), dann verlängern wir den Namen und aus z.B. 7a5k23 wird 7a5k23_v1. Hier im Haus gibt es keine Bilder mit sprechenden Namen. Wenn ein Kunde so etwas haben will, dann werden die Bilder für ihn 'exportiert' und anhand der Metadaten umbenannt. Das passiert aber dann außerhalb von AC. Wir benutzen für fast jeden Kunden individuell erstellte Skripte die exportierte Bilder nachbehandeln; AC ist da viel zu unflexibel. So eine Vorgehensweise ist auch ganz praktisch wenn man z.B. Bilder für einen Blog braucht: das Original bleibt immer unangetastet.

Aber viele User lieben 'sprechende Namen', weil sie ihren Metadaten nicht trauen.
Gruß, Emil
Equipment: W7-64, ACUlti8-64, Exiftool, D800 und 'ne Menge Kleinkram.
Frage beantwortet? Dann setzte bitte einen Haken Bild an den Beitrag, der dir geholfen hat.

Benutzeravatar

Themenstarter
Fotoinge
Beiträge: 144
Registriert: So 16. Jun 2013, 11:51

Re: VIELE BILDER LÖSCHEN - UND DANN?

Beitragvon Fotoinge » Sa 17. Jan 2015, 19:48

Hallo Emil
Dankeschön. Ja, natürlich hast Du Recht, dass das Umbenennen so wie ich es vor hatte nichts bringt, wenn die Stichwörter funktionieren.
Ich habe aber Bilder in der Nähe von 6-8000 Stück die ich durchsehen muss. Viele können gelöscht werden. Das habe ich mir jetzt etwas einfacher gemacht. Ich nehme die Ordner Datumsweise vor. Picke die Bilder raus, die ich behalten möchte und gebe sie ins Stichwortverzeichnis. Dann gehe ich zum Datum davor und wieder ins zu ordnende Datum. Vorher habe ich noch nach Stichwörtern und Grösse gruppieren lassen. Jetzt sind alle Bilder, die gelöscht werden können in einem Verzeichnis "ohne Stichwörter". Da scrolle ich noch Mal durch, klicke die Leiste, damit alle Bilder ausgewählt werden und lösche sie. Damit erspare ich mir die Klickerei auf die unerwünschten Bilder.
Wenn es noch leichter geht, höre ich gerne von Dir und natürlich auch Anderen mit der selben Problematik. Ich kann mir schon vorstellen, dass andere User die schon viele Bilder haben und erst später zu ACDSee gekommen sind ein Problem haben.
Viele Grüsse und noch einmal herzlichen Dank für die excellente Hilfeleistung.
Ingeborg

Benutzeravatar

Emil
Administrator
Beiträge: 607
Registriert: Do 28. Mär 2013, 09:55
Wohnort: zwischen den Meeren

Re: VIELE BILDER LÖSCHEN - UND DANN?

Beitragvon Emil » Sa 17. Jan 2015, 22:23

Klar, das kann man so machen, ich finde es aber wenig intuitiv - was machst du bei Bildern die du behalten möchtest, aber die noch kein Stichwort haben?

Viele User benutzen für diese Aufgabe Bewertungen: Das beste Bild des Tages bekommt eine '5'. Alle guten Bilder eine '4', alles was in Zukunft mal von Wert seine könnte ein '3' ... usw. Am Ende bleiben die Bilder ohne Bewertung übrig, die man dann löscht. Imho viel extra Arbeit, schade um die Zeit.

Oder man benutzt die Etiketten: Jeder Farbe wird eine Bedeutung zugewiesen. Unter anderem z.B. 'Müll' für die Farbe Magenta. Dann wird, während der täglichen Arbeit, alles als 'Müll' etikettiert, was man nicht mehr braucht. Dann lässt man sich gelegentlich alles anzeigen, was das Etikett 'Müll' hat und wirft es weg. Hier muss man also ständig im Hinterkopf haben das man auch mal Bilder zum Löschen markieren muss. Imho irgendwie nervig.

Oder dass Schwert des Damokles: Ein Etikett bekommt die Bedeutung 'Damoklesschwert'. Dieses Etikett weist man dann allen Bildern zu die noch kein Etikett haben. Dann bekommt, während der täglichen Arbeit an den Bildern, jedes Bild, das man für irgendwas benutzt ein anderes Etikett. Irgendwann, wenn man mal wieder die Wut im Bauch hat :-) lässt man sich alle Bilder anzeigen, die schon etwas älter sind und immer noch das Etikett 'Damoklesschwert' haben. Die löscht man dann. Wenn man diese Methode zusammen mit Metadaten-Voreinstellungen nutzt hat man fast keine zusätzliche Arbeit. Und wenn die Jungs und Mädels von ACD Systems hier mitlesen würden, würden sie jetzt ein paar Möglichkeiten für geniale neue Features erkennen ...

Die Stichworte als Maßstab für Aufräumarbeiten zu nutzen finde ich persönlich reichlich um die Ecke gedacht. Aber wenn du es so magst, ist es auch OK. Es sind ja deine Bilder :-)

Aber warum willst du dir überhaupt diese Arbeit machen? Hast du Platzprobleme - bei 8.000 Bildern? Warum vertextest du nicht einfach alle Bilder, die dir wichtig sind, da kommt mehr bei raus. Die Leichen fressen doch kein Brot und womöglich bereust du deine Löschaktionen später mal. Irgendwie ist das doch vergeudete Zeit die man (ggf. nach dem Kauf einer größeren Festplatte) sinnvoller nutzen kann.

Ich möchte hier noch einmal an The DAM Book von Peter Krogh erinnern, dass sich mit der Organisation von Bildern beschäftigt. Es ist zwar schon etwas älter - die Aussagen über die Verwendung von DVDs als Backup-Medium würde ich heute nicht mehr unterschreiben - aber immer noch sehr lesenswert.
Gruß, Emil
Equipment: W7-64, ACUlti8-64, Exiftool, D800 und 'ne Menge Kleinkram.
Frage beantwortet? Dann setzte bitte einen Haken Bild an den Beitrag, der dir geholfen hat.

Benutzeravatar

Themenstarter
Fotoinge
Beiträge: 144
Registriert: So 16. Jun 2013, 11:51

Re: VIELE BILDER LÖSCHEN - UND DANN?

Beitragvon Fotoinge » So 18. Jan 2015, 11:47

Hallo Emil
Emil schrieb:

- was machst du bei Bildern die du behalten möchtest, aber die noch kein Stichwort haben?

Weil durch meine Blödheit mit dem Verschieben auch die Stichwörter abhanden gekommen sind, muss ich 2,5 Jahrgänge neu verschlagworten. Es sind um die 8.000 Bilder. Alle anderen Jahrgänge vor AC sind nach Kategorien in Ordnern und lassen sich so finden. Diese Ordner könnte ich auch noch mal verschlagworten.
Für mich ist es also: entweder verschlagworten - oder "delete". Das geht eigentlich ganz schnell:
1. Jahrgang/Ordner öffnen,
2. Miniaturen ansehen
3. Gute Bilder rauspicken und verschlagworten
4. 1 Ordner zurück
5. 1 Ordner vor = aktueller Ordner. Hier sind nun alle Bilder ohne Stichwörter ganz unten.
6. Auf diese Leiste klicken und alle Bilder ohne Stichwörter sind auserwählt.
7. Bearbeiten/löschen

Schneller kann ich das eigentlich nicht machen, wenn ich gleichzeitig verschlagworten will. Ich muss mir dabei nicht lange überlegen, ob und welche Bewertungen.

Ich bin ja kein Profi und benutze nur die Bilder, weil oft Anfragen zu meinen Sachen in den Blogs kommen. Meistens habe ich noch weitere "how to do" Bilder, die z.B. eine Handarbeitstechnik erklären. Irgendeine Ordnung muss schon sein. Auch mag ich gerne den "Gartenfortschritt" über Jahre nachgucken. Auch Renovierungen am Haus, Familienfeste usw.

Und eigentlich ist es ja Quatsch, dass ich alte Frau so viele Bilder habe, die vielleicht nie mehr gebraucht werden. Aber:
das letzte Enkelkind wird bald konfirmiert, und jetzt kann ich per Stichwort geeignete Bilder für eine Festzeitung finden.
Neulich zur Silbernen Hochzeit unseres Sohnes, wo ich ein 70 Seiten Fotobuch gemacht habe, war es auch prima.

Das Bearbeiten mit den Bewertungen kann ich dann noch mal bei "Langeweile" machen - aber das kann noch dauern. In dem Fall werde ich das dann über die mit den Stichworten gruppierten Bildern machen.

Es ist mir schon klar, dass Du ganz anders rationel arbeiten musst.

Viele Grüsse
Ingeborg


Zurück zu „Bildverwaltung“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Anmelden