Dieses Forum wird in Kürze abgestellt!
Die Registrierung neuer Benutzer ist nicht mehr möglich.
Alle Foren, außer "Vorschläge und Anregungen", sind schreibgeschützt und somit nur noch lesbar.

HILFE - Datensicherung

Beiträge rund um den Verwaltenmodus
Forumsregeln
Je nach Dateiformat, kann die Bilderverwaltung unterschiedlich sein. Nenne deshalb bitte das von dir benutzte Dateiformat.
Benutzeravatar

Themenstarter
Fotoinge
Beiträge: 144
Registriert: So 16. Jun 2013, 11:51

HILFE - Datensicherung

Beitragvon Fotoinge » Do 20. Nov 2014, 10:07

Hallo
Ich habe jetzt fast das ganze Handbuch, welches ich ausgedruckt habe, durchgelesen. Vieles ist komplet unverständlich, wenn man es nicht am PC ausprobiert. ABER: Ich muss meinen Rechner von Mac mit Win XP auf das neueste OS von Mac und Win umstellen. Dabei natürlich auch eine Sicherheitskopie von meinen Fotos (10.000 ?) herstellen. Bisher habe ich gedacht, dass bei einer Datenbanksicherung auch die Fotos kopiert und gesichert wurden. (Habe immer die Miniaturansicht mit gesichert, weil meine Externe Festplatte 1 TB hat- und ich darauf nur ACDSee speichere). Gestern habe ich aber die Daten gelöscht, um die Festplatte von FAT32 auf NTFS zu formatieren.
Heute ist mir dann der Gedanke gekommen ob man nur die mit den Bildern verknüpften Daten sichert - und nicht die Bilder? Wenn das so ist, wie und wo sichert Ihr dann Eure Bilder? Kann kaum glauben, dass es so ist, wie ich schreibe.
Bitte inständig um Hilfe. Im Handbuch ist dauernd die Rede vom Brennen der Bilder auf CD/DVD's.
Viele Grüsse
Ingeborg




Harald.B
Beiträge: 122
Registriert: Mo 6. Mai 2013, 11:27

Re: HILFE - Datensicherung

Beitragvon Harald.B » Do 20. Nov 2014, 18:55

Mit der Datenbanksicherung werden alle Bilder gesichert. Auf deinem Sicherunsmedium ist ein Subverzeichnis mit allen Bildern.
Mein Equipment besteht aus:
PC: 4x4,5Ghz 8GB-RAM 500GB-SSD 2TB-HDD
Betriebssystem W7/64
ACDSee Ultima 8.0
DIA Scanner Reflecta
Kamera Fujifilm XE2

Benutzeravatar

Themenstarter
Fotoinge
Beiträge: 144
Registriert: So 16. Jun 2013, 11:51

Re: HILFE - Datensicherung

Beitragvon Fotoinge » Do 20. Nov 2014, 23:57

Hallo Harald B
Vielen Dank für die rasche Antwort. Ich erlaube mir noch eine Frage: Was bedeutet "einbetten" - und muss man diesen Schritt vor der Datenbanksicherung bei jeder Sicherung vornehmen?
viele Grüsse - erleichtert
Ingeborg

Benutzeravatar

Emil
Administrator
Beiträge: 607
Registriert: Do 28. Mär 2013, 09:55
Wohnort: zwischen den Meeren

Re: HILFE - Datensicherung

Beitragvon Emil » Fr 21. Nov 2014, 00:23

Beim Einbetten werden die Daten der Datenbank (Stichworte, Kategorien usw.) in die Bilder selbst hinein geschrieben. Damit wird es möglich eine neue Datenbank zu erstellen und die Bilder neu zu katalogisieren ohne dabei die Datenbankdaten zu verlieren. Ich würde auf jeden Fall empfehlen die Datenbank in alle Dateien einzubetten.

Es gib im Prinzip zwei Methoden um mit AC umzuziehen. Entweder die von Harald empfohlene Methode die Datenbanksicherung zu nutzen, wobei in deinem Fall eine riesige Backup-Datei entstehen würde, oder die Einbetten Methode die ich hier kurz skizzieren möchte:
- alle Daten in die Bilder einbetten lassen
- alle Bilder auf eine externe Festplatte kopieren
- gewissenhaft prüfen, ob wirklich alle Bilder kopiert wurden
(wie viele Bilder AC im Katalog hat siehst du wenn du im Fenster "Katalog" das "spezielle Objekt" "Bildbank" auswählst. Wie viele Bilder du auf die Festplatte kopiert hast sagt dir der Windows-Explorer, Bei RAW-Dateien sollte man nicht vergessen die XMP-Dateien zu kopieren!)
- externe Festplatte vom Rechner entfernen und weit weg legen
- Windows neu installieren
- AC neu installieren
- die externe Festplatte wieder anschließen und die Bilder dorthin kopieren wo sie zukünftig liegen sollen
- die Bilder mit AC von neuen Ablageort katalogisieren

Vorteile dieser Methode:
- Da sich bei der Neuinstallation von Windows die Volume-ID ändert müsste man nach dem wieder Herstellen eine Datenbank die Anbindung ändern (Datenbankpflege)
- alle Dateileichen und ungenutzten Stichworte verschwinden

Nachteile:
- Die Katalogisierung kann recht lange dauern, z.B. über Nacht.
- AC bettet keine Eigenschaften von Verzeichnisse ein, händische Sortierungen von Verzeichnissen werden bei erneuter Katalogisierung also nicht wieder hergestellt.
Gruß, Emil
Equipment: W7-64, ACUlti8-64, Exiftool, D800 und 'ne Menge Kleinkram.
Frage beantwortet? Dann setzte bitte einen Haken Bild an den Beitrag, der dir geholfen hat.

Benutzeravatar

Themenstarter
Fotoinge
Beiträge: 144
Registriert: So 16. Jun 2013, 11:51

Re: HILFE - Datensicherung

Beitragvon Fotoinge » So 23. Nov 2014, 11:20

Hallo Emil
Vielen Dank - das war schon wieder eine gute verständliche Hilfe. Jetzt weiss ich, wie ich die kommende Nacht verbringe :lol:
Viele Grüsse aus dem nasskalten Norden
Ingeborg

Benutzeravatar

Emil
Administrator
Beiträge: 607
Registriert: Do 28. Mär 2013, 09:55
Wohnort: zwischen den Meeren

Re: HILFE - Datensicherung

Beitragvon Emil » So 23. Nov 2014, 13:09

Ich habe den Eindruck, das du nur sehr vage Vorstellungen davon hast, wie AC tickt. Deshalb wären vielleicht ein paar Trockenübungen sinnvoll, denn das wichtigste sind deine Daten.

Solltest du also ausreichend Platz auf deinen Festplatten haben würde ich folgende Übung vorschlagen:
- starte AC v6
- rufe im Fenster "Katalog" das "spezielle Objekt" "Bildbank" auf
- AC wird jetzt alle Bilder laden, schreibe dir dann die Anzahl der Bilder auf (steht unten, links in der Statuszeile)
- rufe im Menü "Extras - ACDSee Metadaten einbetten - in alle Dateien" auf
- kopiere alle Bilder auf eine externe Festplatte
- rufe die Optionen auf (ALT-O)
- suche unter "Datenbank" - "Datenbank-Speicherpfad" nach dem Ablageort deiner derzeitigen Datenbank und schreibe den Pfad irgendwo auf
- ändere über den Button rechts neben der Zeile mit dem derzeitigen Pfad den Pfad zur DB (z.B. "...\Catalogs\60Pro\Default" -> "...\Catalogs\60Pro\Test")
- Bestätige die Eingaben mit Click auf "OK", dann wird AC neu gestartet
- nach dem Neustart findet AC nur noch eine neue leere Datenbank vor: Keine Bilder, keine Stichworte und nur 4 Default-Kategorien
- rufe "Extras - Datenbank - Dateien katalogisieren" auf
- klicke auf "Ordner hinzufügen"
- und wähle das Verzeichnis mit den kopierten Bildern auf deiner externen Festplatte
- lasse AC jetzt die Dateien katalogisieren
- rufe nachdem AC alle Dateien katalogisiert hat wieder "Bildbank" auf und vergleiche die Anzahl der Bilder mit der Zahl die du dir vorher notiert hast

Wenn die beiden Zahlen identisch sind (eher unwahrscheinlich), dann hast du in den letzten Jahren extrem sauber gearbeitet :-)
Wenn die neue Anzahl größer ist als die alte, dann waren auf deiner externe Festplatte schon Bilder gespeichert und du hast womöglich doppelte Bilder katalogisiert.
Wenn die neue Anzahl kleiner ist als die alte, dann musst du jetzt sehr genau prüfen was fehlt. Da gibt es mehrere Möglichkeiten:
- du hast noch nicht alle Bilder von deiner lokalen Festplatte auf die externe Festplatte kopiert
- dein vorheriger Katalog enthält Metadaten zu Dateien die gar nicht mehr existieren
- dein vorheriger Katalog enthält Metadaten zu Dateien die auf anderen Medien liegen (USB-Stick, DVD, CD, Speicherkarten ...)

Diese Überprüfung solltest du sehr gewissenhaft vornehmen, denn das fehlen von Dateien bemerkt du sonst unter Umständen erst nach Wochen. Es gibt (oft alte) Installationen von AC, die Bilder aus den unterschiedlichsten Quellen enthalten, welche die User längst vergessen haben.

Nach dieser Übung kannst du den Pfad zur Datenbank wieder zurück stellen (z.B. "...\Catalogs\60Pro\Test" -> "...\Catalogs\60Pro\Default").

Hier noch eine Idee, die ich noch nie ausprobiert habe:
Man könnte nach dem Aufruf von "Bildbank" in AC alle Bilder in AC markieren und in einem Rutsch mit AC in ein Verzeichnis auf der externe Festplatte kopieren (Drag and Drop). Das hat aber ein paar Haken:
- Es klappt nur wenn der Katalog kein Daten zu Dateien enthält die gar nicht mehr existieren
- alle Dateien landen beim kopieren in ein und den selben Verzeichnis auf der Festplatte (Das könnte DIE Chance sein durch Importieren eine saubere Ordnerstruktur zu erhalten)
- wenn Datenträger katalogisiert sind die gerade nicht angeschlossen sind (z.B. DVDs) wir man zum Discjockey.

Lasse dir bei deiner Arbeit viel Zeit und versuche erst komplett zu verstehen wie AC tickt.


PS. Warum musst deine externe Festplatte eigentlich mit NTFS formatiert sein? Ich halte FAT32 für viel besser, da es von Win, MAC und Linux gelesen werden kann.
Gruß, Emil
Equipment: W7-64, ACUlti8-64, Exiftool, D800 und 'ne Menge Kleinkram.
Frage beantwortet? Dann setzte bitte einen Haken Bild an den Beitrag, der dir geholfen hat.

Benutzeravatar

Themenstarter
Fotoinge
Beiträge: 144
Registriert: So 16. Jun 2013, 11:51

Re: HILFE - Datensicherung

Beitragvon Fotoinge » Di 25. Nov 2014, 14:57

Hallo Emil
Ich weiss jetzt nicht, wie sehr und wie ich Dir für Deine Mühe danken soll. Du hast ganz Recht. Meine Kenntnisse über die Datenbankverwaltung sind leider mehr als vage.
Ich habe mir Deine Anweisung ausgedruckt. Die Frage nach NTFS kann ich jedoch sofort beantworten. Ich arbeite auf einen iMac Rechner, der über Bootcamp auch mit Win läuft. Ich habe also meine sämtlichen Daten zu speichern und FAT32 kann nur maximal Dateien mit 4 GB speichern. Darum musste ich eine externe 1 TB Festplatte mit NTFS formatieren. Meine Mac Dateien laufen aber nur mit FAT32.
Dieser ganze Kram verwirrt mich schon etwas.
Im Moment sichere ich Bilder, die mir wichtig sind auf DVD's. ( Ich gehe also mit Riemen und Hosenträgern, wie es so schön in Dänemark gesagt wird).
Aber ich packe es an - mit Deiner sehr guten Beschreibung/Anleitung wird es schon klappen. :-)
Viele Grüsse
Ingeborg.

Benutzeravatar

Emil
Administrator
Beiträge: 607
Registriert: Do 28. Mär 2013, 09:55
Wohnort: zwischen den Meeren

Re: HILFE - Datensicherung

Beitragvon Emil » Di 25. Nov 2014, 15:35

Fotoinge hat geschrieben:Ich habe also meine sämtlichen Daten zu speichern und FAT32 kann nur maximal Dateien mit 4 GB speichern. Darum musste ich eine externe 1 TB Festplatte mit NTFS formatieren.

Du hast tatsächlich Dateien, die größer sind als 4GB? Was ist das, hast du dein Windows da drauf?

Fotoinge hat geschrieben:Im Moment sichere ich Bilder, die mir wichtig sind auf DVD's.

Hast du die AC-Daten vorher eingebettet?
Gruß, Emil
Equipment: W7-64, ACUlti8-64, Exiftool, D800 und 'ne Menge Kleinkram.
Frage beantwortet? Dann setzte bitte einen Haken Bild an den Beitrag, der dir geholfen hat.


Harald.B
Beiträge: 122
Registriert: Mo 6. Mai 2013, 11:27

Re: HILFE - Datensicherung

Beitragvon Harald.B » Mi 26. Nov 2014, 08:24

Fotoinge hat geschrieben:Im Moment sichere ich Bilder, die mir wichtig sind auf DVD's. ( Ich gehe also mit Riemen und Hosenträgern, wie es so schön in Dänemark gesagt wird).
Ingeborg.

Dir sollte bewusst sien, dass DVD ein sehr unzuverlässiges Medium ist und daher für Datensicherung gemieden werden sollte. Eine externe USB Festplatte, an einem sicheren Ort (feuer- und wasserfest) gelagert, wäre besser.
Mein Equipment besteht aus:
PC: 4x4,5Ghz 8GB-RAM 500GB-SSD 2TB-HDD
Betriebssystem W7/64
ACDSee Ultima 8.0
DIA Scanner Reflecta
Kamera Fujifilm XE2

Benutzeravatar

Emil
Administrator
Beiträge: 607
Registriert: Do 28. Mär 2013, 09:55
Wohnort: zwischen den Meeren

Re: HILFE - Datensicherung

Beitragvon Emil » Mi 26. Nov 2014, 17:18

Für einen Umzug finde ich DVDs völlig OK, wenn auch recht fummelig. Ich würde auch eher zu einer USB-3 Platte greifen, so was gibts heute recht billig aus der Gitterbox beim Kistenschieber.
Gruß, Emil
Equipment: W7-64, ACUlti8-64, Exiftool, D800 und 'ne Menge Kleinkram.
Frage beantwortet? Dann setzte bitte einen Haken Bild an den Beitrag, der dir geholfen hat.


Zurück zu „Bildverwaltung“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Anmelden