Dieses Forum wird in Kürze abgestellt!
Die Registrierung neuer Benutzer ist nicht mehr möglich.
Alle Foren, außer "Vorschläge und Anregungen", sind schreibgeschützt und somit nur noch lesbar.

Bilder importieren - Datumsangaben

Beiträge rund um den Verwaltenmodus
Forumsregeln
Je nach Dateiformat, kann die Bilderverwaltung unterschiedlich sein. Nenne deshalb bitte das von dir benutzte Dateiformat.
Benutzeravatar

Themenstarter
Fotoinge
Beiträge: 144
Registriert: So 16. Jun 2013, 11:51

Bilder importieren - Datumsangaben

Beitragvon Fotoinge » Mo 27. Okt 2014, 22:43

Hallo
Wie sieht die Dateistruktur von Euren importierten Bildern aus? Auf meinem Laufwerk habe ich zwei Grosse Ordner mit Unterordnern. In dem ersten Ordner befinden sich Bilder, die ich vor dem Kauf von ACDSee manuel dort eingeordnet habe. Fein säuberlich nach Themen und mit Unterthemen.
Wenn ich jetzt Bilder von meiner Kamera auf den PC übertrage, legen die sich nach Datum geordnet in je einem Ordner pro Tag (Tag der Aufnahme).
Leider bin ich nicht so ordentlich mit den Bildern dieses Jahres umgegangen und habe nicht immer sofort sortiert, was bleiben soll und was in den Papierkorb soll. Ich habe aber wichtige Bilder katalogisiert (Stichwort).
Somit habe ich also 2 Systeme. 1 Mal das händisch geordnete, und dann das 2. nicht so gut geordnete.
Jetzt frage ich Euch: Lasst ihr die Fotos so in dem Hauptordner liegen wie sie sich datumsmässig legen und behaltet dann alle Bilder in dem Ordner des jeweiligen Tages? Das wird ja pro Jahr bei mir schätzungsweise um die 200 - 300 Tagesordner geben.
Auf dem Rechner ist das Platzmässig noch ok, aber ewig geht das nicht.
Wie muss ich das handhaben?
Im Voraus vielen Dank
Ingeborg
Dateianhänge
ScreenHunter_01 Oct. 27 22.42.gif



Benutzeravatar

Emil
Administrator
Beiträge: 607
Registriert: Do 28. Mär 2013, 09:55
Wohnort: zwischen den Meeren

Re: Bilder importieren - Datumsangaben

Beitragvon Emil » Mo 27. Okt 2014, 23:02

Unsere Bilder liegen alle in \\NAS\Fotos\Jahr\Monat\Tag.

Es gibt also für jedes Jahr einen Ordner in dem für jeden der 12 Monate ein Ordner steckt, der wiederum bis zu 31 Ordner für die Tage enthält. Die Bilder werden niemals verschoben. In den Tagesordnern werden auch sämtliche Kopien/Varianten/Versionen gespeichert. Erst nach dem Exportieren für die Abnehmer (Kunden, Online-Services usw.), werden die exportierten Bilder oft in Verzeichnisstrukturen verschoben, die die Kunden vorgegeben haben. Dabei kommen dann meist auch Ordner mit 'sprechenden' Namen zum Einsatz. Z.B. \\NAS\Kunden\Verlag\Magazin\Jahr\Monat\Rubrik\Titel. Für uns ist nur wichtig, das die Sortierung so automatisch wie möglich läuft; das Verschlagworten macht auch so schon genug Arbeit.
Gruß, Emil
Equipment: W7-64, ACUlti8-64, Exiftool, D800 und 'ne Menge Kleinkram.
Frage beantwortet? Dann setzte bitte einen Haken Bild an den Beitrag, der dir geholfen hat.

Benutzeravatar

Themenstarter
Fotoinge
Beiträge: 144
Registriert: So 16. Jun 2013, 11:51

Re: Bilder importieren - Datumsangaben

Beitragvon Fotoinge » Di 28. Okt 2014, 22:11

Dankeschön Emil
Deine Antwort hilft mir schon ein ganzes Stück weiter. Ich möchte mal wissen, wieviel Speicherplatz solch ein Ordner braucht. Mit den Jahren werden es doch eine ganze Menge "Tagesordner". Das Verschlagworten ist schon toll, wenn man es konsekvent macht.
Viele meiner Fotos muss ich verkleinern (800x600) weil ich sie für meine 3 Blogs benutze. Bisher habe ich sie hinterher gelöscht, weil ich eventuell das Foto nur in der grössten Grösse um die 6 Mb benutzen werde. Die Blogbilder werde ich nicht wieder so klein gebrauchen. Würdest Du sie auch nach dem Upload löschen?
Ich sehe schon ein, dass man als Profi die Bilder anders nutzt als ein Hobbyfotograf :-)
Viele Grüsse und Dankeschön
Ingeborg

Benutzeravatar

Emil
Administrator
Beiträge: 607
Registriert: Do 28. Mär 2013, 09:55
Wohnort: zwischen den Meeren

Re: Bilder importieren - Datumsangaben

Beitragvon Emil » Mi 29. Okt 2014, 12:51

Wir behalten nur die Master-Dateien, also die NEF-Dateien unserer Nikons speichern, die Entwicklungseinstellungen, die AC in den XMP-Dateien speichert und nachbearbeitete TIFFs die wir mit manchmal mit PS erstellen. Derivate wie z.B. heruntergerechnete JPGs landen nach spätestens einer Woche im Mülleimer, sonst würde unsere EDV nach wenigen Wochen platzen. Die Derivate werden ohnehin für jeden Kunden nachbeabeitet und alte Bearbeitungen mag ich nach einem Jahr oft auch nicht mehr leiden - also weg damit. Wir haben auch so schon ca. 5TB Bilder.

Ob man die Bilder in 'Tagesordnern', 'Monatsordner' oder wochenweise speichert ist im Prinzip egal. Es sollten aber imho nicht mehr als 5000 Dateien pro Ordner sein sonst dauert das Anzeigen eines Ordners in AC einfach zu lange. Die automatische Verteilung der Bilder in einen Ordnerbaum hat auch den Vorteil, dass man die Struktur ohne Probleme ändern kann - einfach z.B. mit AC alle Dateien in einen anderen Ordnerbaum verschieben lassen.
Gruß, Emil
Equipment: W7-64, ACUlti8-64, Exiftool, D800 und 'ne Menge Kleinkram.
Frage beantwortet? Dann setzte bitte einen Haken Bild an den Beitrag, der dir geholfen hat.


Zurück zu „Bildverwaltung“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anmelden