Dieses Forum wird in Kürze abgestellt!
Die Registrierung neuer Benutzer ist nicht mehr möglich.
Alle Foren, außer "Vorschläge und Anregungen", sind schreibgeschützt und somit nur noch lesbar.

Wie erkennt man katalogisierte Bilder

Beiträge rund um den Verwaltenmodus
Forumsregeln
Je nach Dateiformat, kann die Bilderverwaltung unterschiedlich sein. Nenne deshalb bitte das von dir benutzte Dateiformat.
Benutzeravatar

Themenstarter
Fotoinge
Beiträge: 144
Registriert: So 16. Jun 2013, 11:51

Wie erkennt man katalogisierte Bilder

Beitragvon Fotoinge » Mo 1. Sep 2014, 19:10

Hallo
Kann man beim Bild erkennen ob es katalogisiert ist oder nicht?
Viele Grüsse
Ingeborg/Dänemark



Benutzeravatar

Emil
Administrator
Beiträge: 607
Registriert: Do 28. Mär 2013, 09:55
Wohnort: zwischen den Meeren

Re: Wie erkennt man katalogisierte Bilder

Beitragvon Emil » Fr 5. Sep 2014, 15:06

Die einfache Antwort: Nein!

Viele User loben AC dafür, dass man nicht zu katalogisieren braucht: Man ruft einfach das Verzeichnis mit den Bildern auf und AC kopiert die Daten automatisch in den Katalog. Es sei denn, das Verzeichnis ist in den Optionen vom Katalog ausgeschlossen worden.

Die Sache hat allerdings einen Haken: Wenn sich in den Dateien von AC eingebettete Stichworte und Kategorien befinden, werden diese nicht wieder hergestellt. Um das zu erreichen, muss man die Dateien zwingend katalogisieren. Der Grund dafür liegt offenbar darin, das AC beim Einlesen von Kategorien diese Kategorien wieder herstellt und Stichworte in die Master-Stichwortliste aufnimmt. Diese Daten wird man durch löschen der Bilder nicht wieder los. Das ehemals zugewiesen Metadaten fehlen fällt i.d.R. noch nicht einmal auf, denn alle anderen Metadaten (EXIF,XMP, IPTC, und die restlichen AC-Felder) werden schon beim browsen eingelesen - nur die AC-Stichworte und die AC-Kategorien bleiben außen vor.

Das kann z.B. dazu führen, dass ein Bild eingebettete Stichworte enthält, die nicht den später zugewiesenen Stichworten entsprechen. Diese beiden Stichwortzuweisungen zusammenzuführen ist fast unmöglich und beim erneuten Einbetten gehen die ehemals eingebetteten Stichworte verloren ...
Gruß, Emil
Equipment: W7-64, ACUlti8-64, Exiftool, D800 und 'ne Menge Kleinkram.
Frage beantwortet? Dann setzte bitte einen Haken Bild an den Beitrag, der dir geholfen hat.

Benutzeravatar

Themenstarter
Fotoinge
Beiträge: 144
Registriert: So 16. Jun 2013, 11:51

Re: Wie erkennt man katalogisierte Bilder

Beitragvon Fotoinge » Fr 31. Okt 2014, 19:03

Hallo Emil
Dankeschön für Deine immer präzisen Antworten. Dadurch wird mir immer wieder klar, dass ich längst nicht alle Möglichkeiten des AC nutze - oder schlichtweg begreife. Würdest Du bitte so nett sein und mir erklären, wie ich am besten vorgehen muss um meine Bilder zu ordnen?

Kategorien sind Verzeichnisse in die man eine Menge Bilder unter je einem Hauptbegriff ordnet.
Dann sind noch die Stichwörter da, wo man ein gewünschtes Bild durch Anklicken des gewählten Namen rufen kann.

Mir scheint das jetzt ein bisschen Doppeltgemoppelt.
Wie muss ich als Hobbyfotografin vorgehen?

Viele Grüsse
Ingeborg

Benutzeravatar

ejs
Beiträge: 130
Registriert: So 10. Nov 2013, 12:00
Wohnort: Österreich

[Gelöst] Re: Wie erkennt man katalogisierte Bilder

Beitragvon ejs » So 2. Nov 2014, 11:15

Hallo,
interessante Info zum katalogisieren.

Ich katalogisiere auch separat, jedoch dauert dies bei ~ 100 000 Fotos doch meist einige Zeit.

Kann man über den Daumen gepeilt sagen, wie oft bzw. wann soll aus Sicherheltsgründen katalogisiert werden :?:

Danke
LG Erich
FLICKR Sammlungen zu Initiative Denkmalschutz: http://www.flickr.com/photos/id_ejs/collections/
Equipment: Windows 10-64, ACDSee Ultimate 9-64, NIKON D750 + D610 + S8200, HASSELBLAD 500CM, etc., etc., etc.

Benutzeravatar

Emil
Administrator
Beiträge: 607
Registriert: Do 28. Mär 2013, 09:55
Wohnort: zwischen den Meeren

Re: Wie erkennt man katalogisierte Bilder

Beitragvon Emil » Do 6. Nov 2014, 13:54

@ejs: Du brauchst nur zu katalogisieren, wenn du dir nicht sicher bist, ob die Bilder schon eingebettete AC-Daten enthalten. Neue Bilder, die frisch aus der Kamera kommen, braucht man imho nicht zu katalogisieren - im Verwaltungs-Modus ansehen reicht, und schwupps sind die Bilder im Katalog. Wenn du allerdings einen neuen Katalog anlegen möchtest, der Bilder enthalten soll, die schon einmal mit AC katalogisiert wurden, und möglicherweise eingebettete AC-Daten enthalten, dann solltest du die Bilder auf jeden Fall katalogisieren und nicht nur im Verwalten-Modus ansehen. Mit Katalogisieren bist du aber immer auf der sicheren Seite.

@Inge: Ja, es ist nicht nur ein bisschen doppelt gemoppelt sondern gleich mehrfach. Es gibt
- AC-Kategorien (hierarchisch und proprietär)
- AC-Stichworte (seit v5 hierarchisch und proprietär)
- IPTC-Stichworte (kompatibel, aber nicht hierarchisch)
- IPTC-Kategorien (kompatibel, nicht hierarchisch, abgekündigt und nur vordefinierte Bezeichnungen)
- IPTC-zusätzliche Kategoiren (kompatibel, nicht hierarchisch und abgekündigt)

Da sie auf Dauer wohl aus den Programmen verschwinden werden, würden ich die beiden Letzten nicht mehr verwenden. Viele User finden hierarchische Stichworte praktisch und hätten das auch gerne im kompatiblen IPTC, aber darauf müssen wir wohl noch etwas warten.

Wir benutzen vor allem die IPTC-Stichworte für die Verschlagwortung und diese Stichworte werden immer wieder mal in die AC-Stichworte kopiert. Im Prinzip könnte man beide Felder für völlig verschiedene Daten nutzen, aber es gibt wohl niemanden, der so konzentriert arbeitet, dass ihm dabei keine Fehler unterlaufen.

Die Kategorien sind für uns sehr wichtig, fast noch wichtiger als die Stichworte: Während die Stichworte den Inhalt der Bilder beschreiben, enthalten die Kategorien Daten darüber, was mit den Bildern passiert. Für den Hobbyfotografen mag das völlig unwichtig sein, aber wir müssen immer genau wissen welcher Kunde ein Bild bekommen hat und was damit gemacht wurde. Dies sind höchst private Daten, die niemals mit den Stichworten vermischt werden dürfen.

Auch für Hobbyfotografen kann ich mir eine sinnvolle Nutzung der Kategorien vorstellen. Sie könnten z.B. Daten darüber enthalten, ob ein Bild beim einem Online Dienst (Blog, Facebook, ... ) genutzt wurde, oder ob ein Bild in einer Diashow enthalten ist.

Welche Nutzung der vielen Felder für dich die Richtige ist, kannst du nur selbst entscheiden, aber ich möchte auf jeden Fall dazu raten, immer ein geeignetes Feld für die Daten zu finden und nicht alles in ein Feld zu schreiben. So haben imho z.B. Ortsangaben in den Stichworten nicht zu suchen, so was kriegt man da nie wieder raus! Sollte es irgendwann für einen bestimmten Zweck mal notwendig sein, die Ortsangaben in die Stichworte zu schreiben, dann kann man leicht die Bilder exportieren und die Daten in den exportierten Bildern neu verteilen - so etwas mache ich fast täglich. Stehen die Daten aber schon in den Masterdateien im falschen Feld, dann hat man ein riesiges Problem.
Gruß, Emil
Equipment: W7-64, ACUlti8-64, Exiftool, D800 und 'ne Menge Kleinkram.
Frage beantwortet? Dann setzte bitte einen Haken Bild an den Beitrag, der dir geholfen hat.

Benutzeravatar

ejs
Beiträge: 130
Registriert: So 10. Nov 2013, 12:00
Wohnort: Österreich

Re: Wie erkennt man katalogisierte Bilder

Beitragvon ejs » Fr 7. Nov 2014, 07:29

D A N K E
Liebe Grüße ejs
LG Erich
FLICKR Sammlungen zu Initiative Denkmalschutz: http://www.flickr.com/photos/id_ejs/collections/
Equipment: Windows 10-64, ACDSee Ultimate 9-64, NIKON D750 + D610 + S8200, HASSELBLAD 500CM, etc., etc., etc.

Benutzeravatar

Themenstarter
Fotoinge
Beiträge: 144
Registriert: So 16. Jun 2013, 11:51

Re: Wie erkennt man katalogisierte Bilder

Beitragvon Fotoinge » Sa 8. Nov 2014, 19:38

Auch von mir ein herzliches Dankeschön
Ingeborg /Fotoinge


Zurück zu „Bildverwaltung“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anmelden