Dieses Forum wird in Kürze abgestellt!
Die Registrierung neuer Benutzer ist nicht mehr möglich.
Alle Foren, außer "Vorschläge und Anregungen", sind schreibgeschützt und somit nur noch lesbar.

[gelöst] Datenbank-Wiederherstellung nach HDD-Crash???

Beiträge rund um den Verwaltenmodus
Forumsregeln
Je nach Dateiformat, kann die Bilderverwaltung unterschiedlich sein. Nenne deshalb bitte das von dir benutzte Dateiformat.

Themenstarter
peku
Beiträge: 3
Registriert: So 23. Jun 2013, 19:19

[gelöst] Datenbank-Wiederherstellung nach HDD-Crash???

Beitragvon peku » So 23. Jun 2013, 19:30

Hallo alle miteinander!

Ein aktuelles Problem führt mich in dieses Forum. Ich habe eine extrem umfangreiche Fotosammlung, einen großen Teil davon habe ich bereits katalogisiert und nutze diese Funktion auch gerne zum Suchen.

Selbstverständlich sichere ich alle meine Daten regelmäßig mit Acronis auf externe Festplatten. Nun musste ich die originale HDD nach Defekt austauschen und die Daten via Acronis auf die neue HDD zurücksichern.

Nun kann ich zwar noch die Vorschaubilder aus dem Katalog aufrufen, aber ein Klick auf eins der Bilder zieht folgende Meldung nach sich:
-----------------
Datenträger einlegen
Das angegebene Objekt befindet sich auf einem externen Datenträger. Bitte legen Sie den folgenden Datenträger ein:
Datengrägerbez.: FOTOS
Serinnummer: F0FCEBF2
-----------------

Wie kann man die Datenbank jetzt wieder so aktualisieren, dass die Verknüpfungen auf die aktuelle HDD namens "FOTOS" (mit anderer Seriennummer) verweisen?

Da hier sehr viel Arbeit verloren zu gehen droht, wäre ich für einen guten Tipp überaus dankbar. :-)



Benutzeravatar

Emil
Administrator
Beiträge: 607
Registriert: Do 28. Mär 2013, 09:55
Wohnort: zwischen den Meeren

Re: Datenbank-Wiederherstellung nach HDD-Crash???

Beitragvon Emil » So 23. Jun 2013, 22:15

AC erkennt eine lokale HDD nicht an seinem Laufwerksbuchstaben, sondern an der VolumeID. Diese ID wird beim formatieren einer Partition automatisch festgelegt. Deine alte Festplatte hatte die ID "F0FC-EBF2" und AC fragt jetzt bei jedem Doppelklick auf ein Vorschaubild, nach der Festplatte mit dieser ID, denn deine neue Festplatte hat natürlich eine völlig andere ID ...

Entweder du änderst die VolumeID deiner neuen Festplatte z.B. mit diesem Programm. Vorteil: recht fix. Nachteil: Es gibt womöglich andere SW, die sich ebenfalls auf diese ID bezieht. Die ID deiner neuen HDD erfährst du, wenn in einer CMD-Box z.B. "dir c:" eintippst. Dann wird dir die ID als "Volumenseriennummer" angezeigt.

Oder du startest AC und rufst die Datenbankpflege auf. Dort kannst du mit "Anbindung ändern" AC zeigen wo deine Bilder jetzt liegen. Vorteil: keine Probleme mit anderer SW. Nachteil: Die Datenbankpflege braucht bei großen Datenbanken ausgesprochen lange bis sie ihre Erbsen gezählt hat.

Hier noch zwei Links zum Support von ACD Systems dazu: Link1, Link2
Gruß, Emil
Equipment: W7-64, ACUlti8-64, Exiftool, D800 und 'ne Menge Kleinkram.
Frage beantwortet? Dann setzte bitte einen Haken Bild an den Beitrag, der dir geholfen hat.


Themenstarter
peku
Beiträge: 3
Registriert: So 23. Jun 2013, 19:19

Re: Datenbank-Wiederherstellung nach HDD-Crash???

Beitragvon peku » Mo 24. Jun 2013, 15:24

Hi Emil, danke für die schnelle Antwort.

Das klingt ja alles richtig kompliziert! Aber ich werde wohl die Sache mit der ID mal in Ruhe ausprobieren. So in der zweiten Juli-Woche werde ich dann ein Feedback geben, ob es geklappt hat.
Dass andere SW ein Problem mit einer veränderten ID hat, glaube ich nicht, denn ich habe keine anderen Datenbanken o. ä., die vergleichbar wie AC arbeiten. Schlechter als der Ist-Zustand (Datenbank futsch) kann es ja nicht mehr werden ... Alles andere ist eh gesichert.

Benutzeravatar

Emil
Administrator
Beiträge: 607
Registriert: Do 28. Mär 2013, 09:55
Wohnort: zwischen den Meeren

Re: Datenbank-Wiederherstellung nach HDD-Crash???

Beitragvon Emil » Mo 24. Jun 2013, 15:34

Wenn du die AC-Metadaten regelmäßig eingebettet hast, bietet sich auch noch eine 3. Möglichkeit an: Neuen Katalog erstellen.

Beim "Einbetten" werden alle Daten, die sich in der Datenbank befinden (außer Vorschaubilder) in die Metadaten der Bilder geschrieben. Beim erneuten katalogisieren erkennt AC diese Daten und stellt die Stichworttabelle und die Kategorien wieder her. Das hat den Vorteil, das alle "Leichen", unbenutzte Kategorien und unbenutzte Stichworte (Tippfehler) aus dem Katalog verschwinden.

peku hat geschrieben: Schlechter als der Ist-Zustand (Datenbank futsch) kann es ja nicht mehr werden ... Alles andere ist eh gesichert.


Das ist ja gerade der Witz, deine Datenbank ist nicht futsch. Sie kann nur die Verbindung zu den Bildern nicht mehr herstellen. Egal was du machst, du solltest auf jeden Fall dafür sorgen, dass deine Datenbank nicht überschrieben wird.
Gruß, Emil
Equipment: W7-64, ACUlti8-64, Exiftool, D800 und 'ne Menge Kleinkram.
Frage beantwortet? Dann setzte bitte einen Haken Bild an den Beitrag, der dir geholfen hat.


Themenstarter
peku
Beiträge: 3
Registriert: So 23. Jun 2013, 19:19

Re: Datenbank-Wiederherstellung nach HDD-Crash???

Beitragvon peku » Do 11. Jul 2013, 16:29

Hallo Emil,

endlich habe ich Zeit gefunden, Deinen Tipp mit Volumeid.exe auszuprobieren:

- Herunterladen und auspacken
- volumeid.exe der Einfachheit halber nach C:\windows kopiert
- Start - Ausführen - cmd
- Aufruf an der Kommandozeile: C:\windows\volumeid.exe F: F0FC-EBF2
- Änderung wurde vom Programm bestätigt
- nach Neustart (wegen NTFS) funktionierte in ACDSee alles wieder.

Ich habe nun meine Datenbank wieder funktionstüchtig! Tausend Dank!!!! :D :mrgreen:
Meine Fotos haben ein eigenes Laufwerk F:, und so sind andere Programme auch nicht davon betroffen.
Mit dieser Aktion konnte ich wieder etwas dazulernen...


Zurück zu „Bildverwaltung“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Anmelden