Dieses Forum wird in Kürze abgestellt!
Die Registrierung neuer Benutzer ist nicht mehr möglich.
Alle Foren, außer "Vorschläge und Anregungen", sind schreibgeschützt und somit nur noch lesbar.

Berabeitungsschritte / Zeit

Beiträge rund um den Bearbeitenmodus
Benutzeravatar

Emil
Administrator
Beiträge: 608
Registriert: Do 28. Mär 2013, 09:55
Wohnort: zwischen den Meeren

Re: Berabeitungsschritte / Zeit

Beitragvon Emil » Mi 15. Mai 2013, 21:14

Ich habe letztens in einem neuen Vaio die interne HDD gegen eine SSD ausgetauscht. Vom SSD-Hersteller gab es dazu ein Tool, das den gesamten Inhalt der HDD mal eben mal auf die SSD gespiegelt hat, die ich übergangsweise in ein externes USB3-Gehäuse eingebaut hatte. Danach habe ich diese SSD dann ins Vaio gesteckt und w8-64 gebootet.

Nach dem Booten wollte ich W8 natürlich für die SSD optimieren, aber das hatte W8 alles schon selbst erledigt. Es hatte offensichtlich beim Booten erkannt, dass es auf einer SSD lief. Und jetzt haben wir wieder einen schönen leisen Rechner für unterwegs ;)

Lange rede kurzer Sinn: Windows ist heute oft schlauer als der Hirni der davor sitzt.

Oh Mann, jetzt bin ich mal wieder total OT.


Gruß, Emil
Equipment: W7-64, ACUlti8-64, Exiftool, D800 und 'ne Menge Kleinkram.
Frage beantwortet? Dann setzte bitte einen Haken Bild an den Beitrag, der dir geholfen hat.


Themenstarter
K.S.
Beiträge: 22
Registriert: Mo 13. Mai 2013, 16:38

Re: Berabeitungsschritte / Zeit

Beitragvon K.S. » Mi 22. Mai 2013, 10:06

Ich bin noch immer an dem Thema drann :evil:
Gestern habe ich die unnötigen Ordner usw. aus der Datenbank entfernt, dann die Datenbank bereinigt und dann eine Stapelverarbeitung Entwicklung von 320 Bildern gestartet. 7 Stunden später war erst die Hälfte der Bilder abgearbeitet.

Einfache Frage - ist das normal JA / NEIN?

Danke für eure Hilfe.

Und in der Zwischenzeit denk ich über die Anschaffung eines Notebooks nach - darf max. 15,6" groß sein (damits in den Fotorucksack paßt). Über Enpfehlungen dazu wäre ich äußerst dankbar.

Benutzeravatar

losch
Beiträge: 167
Registriert: Do 28. Mär 2013, 08:12
Wohnort: Isernhagen

Re: Berabeitungsschritte / Zeit

Beitragvon losch » Mi 22. Mai 2013, 12:30

K.S. hat geschrieben:Einfache Frage - ist das normal JA / NEIN?


Das sind dann pro Bild rund 2,6 Minuten. Je nach Pixelmenge (welches Kamera-RAW) und Rechenpower halte ich das für normal.


Themenstarter
K.S.
Beiträge: 22
Registriert: Mo 13. Mai 2013, 16:38

Re: Berabeitungsschritte / Zeit

Beitragvon K.S. » Mi 22. Mai 2013, 13:00

Ich hab eine Canon EOS 600D und eine Kiste mit WIN XP 4Gb Ram, Intel 3GHz oder so. Wenn 2,6 Min / Bild normal sind brauch ich ja keine neue Kiste kaufen - dann reichts ja wenn ich mich über die Alte oder das Programm ärgere. :evil:


tale
Beiträge: 46
Registriert: Do 28. Mär 2013, 10:39

Re: Berabeitungsschritte / Zeit

Beitragvon tale » Mi 22. Mai 2013, 14:59

Hm, du hast eine eigene Entwicklungseinstellung per Stapelverarbeitung drüber gejagt. Deshalb ist das schwierig zu beurteilen. Wenn darin rechenintensive Einstellungen gewählt sind, kann das unter Umständen schon ein wenig dauern.

Persönlich scheint mir das ein wenig lang zu sein, aber meine Erfahrung basiert auf kleinen 10MP-RAWs :)
Hardware: LX7 & TZ7
Software: ACDSee Pro 6, Silkypix, diverse Tools

Benutzeravatar

losch
Beiträge: 167
Registriert: Do 28. Mär 2013, 08:12
Wohnort: Isernhagen

Re: Berabeitungsschritte / Zeit

Beitragvon losch » Mi 22. Mai 2013, 17:57

K.S. hat geschrieben:Ich hab eine Canon EOS 600D und eine Kiste mit WIN XP 4Gb Ram, Intel 3GHz oder so. Wenn 2,6 Min / Bild normal sind brauch ich ja keine neue Kiste kaufen - dann reichts ja wenn ich mich über die Alte oder das Programm ärgere. :evil:

Da hast du mich allerdings fehlinterpretiert!

Zitat: "Je nach Pixelmenge (welches Kamera-RAW) und Rechenpower halte ich das für normal.". Das heißt doch, abhängig von...

Also, kauf dir unbedingt einen neuen Rechner mit mehr Rechenpower! Ein aktueller i5 oder i7 dürfte die Entwicklungszeiten locker auf 10-15 Sekunden bringen. Davon bin ich überzeugt, weil sich das - wie bereits weiter oben erwähnt - bei meinen 6oD-Bildern in etwa so ergibt. ;)

Wenn du dann noch mit mehr RAM und SSD experimentieren magst, wird es sicher nicht langsamer werden, jedoch ist der Entwicklungsprozess weit überwiegend CPU-lastig, so dass andere Maßnahmen an dieser Stelle relativ wenig Vorteile bringen werden.

Benutzeravatar

albe
Beiträge: 82
Registriert: Do 28. Mär 2013, 08:58

Re: Berabeitungsschritte / Zeit

Beitragvon albe » Mi 22. Mai 2013, 18:15

Sehe ich so wie losch. Der Sprung von 12MP zu 18MP der neuen Canon Kameras macht potente Hardware nötig. Wie das allerdings weiter gehen soll, siehe die Nikons mit 36MP......keine Ahnung.
ACDSee 6 Pro verarbeitet RAWs von: Canon 7D,100D und Samsung EX1


Themenstarter
K.S.
Beiträge: 22
Registriert: Mo 13. Mai 2013, 16:38

Re: Berabeitungsschritte / Zeit

Beitragvon K.S. » Mi 22. Mai 2013, 18:25

losch hat geschrieben:Bei meiner i5 sind dann an einer Entwicklungsaufgabe 4 Prozesse am werkeln und das bringt schon deutlich mehr Tempo. Aber ca. 15-20 Sekunden pro Entwicklung brauchts bei mir auch. Eine i7-CPU bringt natürlich noch mehr...

tale hat geschrieben:Also, kauf dir unbedingt einen neuen Rechner mit mehr Rechenpower! Ein aktueller i5 oder i7 dürfte die Entwicklungszeiten locker auf 10-15 Sekunden bringen. Davon bin ich überzeugt, weil sich das - wie bereits weiter oben erwähnt - bei meinen 6oD-Bildern in etwa so ergibt.


Ok, schön langsam hab ich ein Bild der Anforderung
i4 oder i7 mit min 6GB Ram, SSD für Betriebssystem und Datenbank (nicht für Bilder slebst)
Bleibt nur mehr die Frage ob 64bit ok ist.

Anmerkung: wenn ich nach einem Wochenende mit 600 bis 800 Bildern heimkomme und die müssen so nebenbei innerhalb der nächsten 2 Wochen abgearbeitet sein weil dann die nächste Veranstaltung ist, übersteigen solche Zeiten jede Frustschwelle. Daher Danke für die Hilfe, ich hoffe ich komme auf so um die 10 sec., denn permanent nicht schalfen is auch keine Lösung :cry: Über weitere Tipps wäre ich natürlich dankbar.


tale
Beiträge: 46
Registriert: Do 28. Mär 2013, 10:39

Re: Berabeitungsschritte / Zeit

Beitragvon tale » Do 23. Mai 2013, 09:23

K.S. hat geschrieben:
tale hat geschrieben:Also, kauf dir unbedingt einen neuen Rechner mit mehr Rechenpower! Ein aktueller i5 oder i7 dürfte die Entwicklungszeiten locker auf 10-15 Sekunden bringen. Davon bin ich überzeugt, weil sich das - wie bereits weiter oben erwähnt - bei meinen 6oD-Bildern in etwa so ergibt.


Betrug! Das war von losch, nicht von mir ;)
Aber er und albe haben auf jeden Fall Recht. Hatte auf meinem Rechner vor einer Weile testweise die RAWs von der RX-100 (20 MP) entwickelt und bin dabei schier eingeschlafen.

Warum soll ein 64-Bit OS nicht ok sein? Wird doch sowieso benötigt, wenn du >= 4 GB RAM ansprechen willst. Und im offiziellen Forum habe ich jetzt schon ein paar mal gelesen, dass deutlich größere Bilder nur mit der 64er-Variante von ACDSee (ordentlich) entwickelt werden konnten.
Hardware: LX7 & TZ7
Software: ACDSee Pro 6, Silkypix, diverse Tools


Themenstarter
K.S.
Beiträge: 22
Registriert: Mo 13. Mai 2013, 16:38

Re: Berabeitungsschritte / Zeit

Beitragvon K.S. » Do 23. Mai 2013, 10:00

Interessant, ich hab das zweite Zitat einfach so eingefügt und dann steht da ein anderer User? Beim nächsten mal paß ich
auf, versprochen!

Aktuelle Angebot sieht so aus:

15.6" Non Glare LED Panel HD+(1600x900),
CPU Core™ i5-3230M, Chipsatz: Intel® HM76,
VGA: NVIDIA® GeForce® GT635M mit 1024 MB VRAM,
4GB DDR3 RAM, 250GB SSD, DVD±RW DL,
Intel® Centrino® WLAN,
Cardreader 9in1, VGA, HDMI, LAN 10/100/1000 WOL,
2x USB 3.0, 1x USB 2.0, eSATA,
Microphone in, Line-In/-Out
Webcam 2M., Bluetooth,
Tastatur mit 10er Zahlenblock,
UMTS vorbereitet,
Akku 4400mAh, Netzteil 110/220V
Windows 7 Professional 64-Bit

+ zusätzlich HDSSD 2.5" 250GB Samsung 840 Basic SATA

Sind also doch nur 4GB, aber ok.

Herzlichen Dank für Anmerkungen dazu!


Zurück zu „Bildbearbeitung“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anmelden