Dieses Forum wird in Kürze abgestellt!
Die Registrierung neuer Benutzer ist nicht mehr möglich.
Alle Foren, außer "Vorschläge und Anregungen", sind schreibgeschützt und somit nur noch lesbar.

Berabeitungsschritte / Zeit

Beiträge rund um den Bearbeitenmodus

Themenstarter
K.S.
Beiträge: 22
Registriert: Mo 13. Mai 2013, 16:38

Berabeitungsschritte / Zeit

Beitragvon K.S. » Mo 13. Mai 2013, 16:46

Ich gehe mal davon aus, dass die Reihnefolge der Bearbeitung egal ist, da das Bild jedes mal neu berechnet wird. Interessant allerdings, dass sich die Rechenzeit zusehends verlängert - beim ersten Bild gehts noch mit 3 Minuten, nach 20 Bildern dauerts dann schon 10 Minuten, wenn nicht dazwischen die Meldung kommt, dass zu wenig Speicher zur Verfügung steht und nicht gespeichert werden kann.
Jetzt habe ich mir gedacht es könnte an der Hardware liegen, aber so sicher bin ich mir da nicht.

3GHz, 4GBRam von denen 3 verwendet werden, WIN XP

Frage: Reicht das? Dauert das wirklich so lang? Liegts wirklich an der Hardware?

Herzlichen Dank für Eure Hilfe.



Benutzeravatar

losch
Beiträge: 167
Registriert: Do 28. Mär 2013, 08:12
Wohnort: Isernhagen

Re: Berabeitungsschritte / Zeit

Beitragvon losch » Di 14. Mai 2013, 11:10

Du sagst zwar nicht, welche Rechenzeit genau du meinst, aber ich vermute, dass du die direkte Bearbeitung im Entwickelnmodus meinst.

Da scheint es so zu sein, dass die Bilder, für die die Bearbeitungszeit kleiner ist als die von ACD benötigte Berechnungszeit, in einen Entwicklungsbatch eingehängt werden. Je mehr Bilder das sind, um so höher wird die Auslastung deines Rechners und um so geringer damit die restlichen für die "Online"-entwicklung verfügbaren Ressourcen. Somit wird scheinbar die direkte Bearbeitung immer zögerlicher.

Wenn sowas bei mir fühlbar wird, steige ich oft bewusst für einige Zeit aus der direkten Bildentwicklung aus, bis die kleine Batchkennung wieder verschwunden ist.


Themenstarter
K.S.
Beiträge: 22
Registriert: Mo 13. Mai 2013, 16:38

Re: Berabeitungsschritte / Zeit

Beitragvon K.S. » Di 14. Mai 2013, 12:19

Interessant, aber ich hab ja nix in der Stapelverarbeitung.
Ich klicke auf entwickeln, dann wird das Bild gelesen. Wenn er fertig ist, wird die Qualität schlechter!? (Verstehe bislang nicht warum)
Dann beobachte ich bei jedem Schritte den Balken unten bis er fertig ist, sonst habe ich ja keine Ahnung wie das Bild wirklich aussieht.

Übliche Vorgehensweise:
entrauschen
schärfen
zuschneiden / drehen
Helligkeiten ändern

wenn notwendig kommt erst dann:
Fülllicht usw.
Tonwert
Farben
CA's und Farbränder

und wenn dann noch notwenig:
Bearbeitungen in speziellen Bereichen

Und wenn ich dann ganz am Ende z.B. die Augen mache, dann dauert die Durchrechnerei des Bildes am Anfang eben ca. 3min, nach 20 Bildern dann schon 10min. - und dann kommt meist eh der Fehler, dass nicht gespeichert werden kann und ich solls in bearbeiten versuchen, was dann eh nie funktioniert. Echt witzig, denn der Task Manager zeigt zumeist 2GB frei an.

Anmerkung: Ich habe mit einem Bekannten der Ligthroom verwendet verglichen wer was rausholen kann. Vom Ergebnis sind wir sehr ähnlich, ACDSEE was Licht anbelangt etwas besser, Ligthroom was CA's anbelangt von Vorteil - Alles in Allem aber Jammern auf hohem Niveau. Daher will ich auch ACDSEE treu bleiben, aber dazu muß ich den Fehler finden, ganz unbedingt, denn ich kann nicht die Nächte damit verbringen der Kiste zuzusehen!

Benutzeravatar

losch
Beiträge: 167
Registriert: Do 28. Mär 2013, 08:12
Wohnort: Isernhagen

Re: Berabeitungsschritte / Zeit

Beitragvon losch » Di 14. Mai 2013, 13:03

Du hst zwar keine Batchverarbeitung gestartet, aber das macht auch ACD für dich, wenn es nötig ist.

Immer wenn du diese Batchmarke im Verwaltenmodus siehst (guckst du unten), ist ein Hintergrundprozess von ACD aktiv. Bei mir (i5, Win7) genügt es, ein Bild zu Entwickeln und direkt in den Verwaltungsmodus zu gehen, um die Marke für einige Sekunden zu beobachten.

Was du zu LR und ACD sagst, sehe ich ebenso. Immer, wenn ich mal wieder LR teste, finde ich die Leistungsfähigket etwa gleich mit etwas anderen Schwerpunkten. Bislang allerdings liegt mir ACD einfach besser.
Dateianhänge
acd6Batchmarke.jpg
Batchmarke
acd6Batchmarke.jpg (55.26 KiB) 2054 mal betrachtet


Themenstarter
K.S.
Beiträge: 22
Registriert: Mo 13. Mai 2013, 16:38

Re: Berabeitungsschritte / Zeit

Beitragvon K.S. » Di 14. Mai 2013, 13:13

Ok, die Marke kenne ich - nachdem ich in Entwicklung bleibe sehe ich die aber nie - wirklich nie.

Anders gefragt: Wie lange dauerts bei euch wenn ihr in entwicklen schon einiges gemacht habt bis er z.B. rote Augen entfernt und das Bild komplett durchgerechnet hat.

Oder nochmals anders: Kanns sein, dass ich einen Instaltationsfehler habe oder brauch ich wirklich neue Hardware damit das ohne große Verzögerungen, idealerweise in Echtzeit geht - alles Andere kann ich mir auf die Dauer nicht vorstellen.

Benutzeravatar

losch
Beiträge: 167
Registriert: Do 28. Mär 2013, 08:12
Wohnort: Isernhagen

Re: Berabeitungsschritte / Zeit

Beitragvon losch » Di 14. Mai 2013, 17:13

Ich halte das für normal und für keinen Installationsfehler.

Interessanter als die Taktrate deiner CPU wäre für mich seine Art bzw. die Anzahl seiner Prozessoren. Sollte es sich noch um eine Einkern-CPU handeln, musst du wohl mit längeren Entwicklungszeiten leben. So nutzt ACD für viele Aufgaben tatsächlich alle Prozessoren einer CPU, was den Durchsatz schon deutlich fühlbar steigert.

Bei meiner i5 sind dann an einer Entwicklungsaufgabe 4 Prozesse am werkeln und das bringt schon deutlich mehr Tempo. Aber ca. 15-20 Sekunden pro Entwicklung brauchts bei mir auch. Eine i7-CPU bringt natürlich noch mehr...


tale
Beiträge: 46
Registriert: Do 28. Mär 2013, 10:39

Re: Berabeitungsschritte / Zeit

Beitragvon tale » Di 14. Mai 2013, 18:46

Nenne ebenfalls einen i5 mein eigen und auch mit dem braucht gut Ding eben seine Weile :)
Allerdings bleiben meine Rechenzeiten immer recht konsistent. Also egal, ob ich nun das erste oder das 15. Bild bearbeite. Seltsam...

Übrigens glaube ich nicht, dass ACDSee die Hintergrund-Entwicklung auch während vordergründigen Optimierungen laufen lässt. Ist nur so ein Gefühl, aber wenn ich in der Verwaltungsansicht bin und es was zu tun gibt, bremst das meinen Rechner spürbar. Wechsle ich in die Entwicklungsansicht, rechnet er etwaige Änderungen eigentlich relativ zügig durch.

Schon gewusst? Wenn ihr auf das gelbe Ding aus losch's Beitrag klickt, öffnet sich ein Dialog in dem angezeigt wird, welche Fotos bereits zu wie viel Prozent fertig gestellt sind. Hier lassen sich auch alle Vorgänge abbrechen, zum Beispiel weil man sie erst später manuell über "RAW-Bildvorschau generieren" starten möchte.
Hardware: LX7 & TZ7
Software: ACDSee Pro 6, Silkypix, diverse Tools


wolpertinger
Beiträge: 2
Registriert: Do 28. Mär 2013, 17:49

Re: Berabeitungsschritte / Zeit

Beitragvon wolpertinger » Di 14. Mai 2013, 20:27

Das hatte ich mit einer früheren Version von ADCsee (3 oder 4 ???) auch. Zugleich hatte ich bemerkt, dass ACDSee bei bestimmten Operationen, unter anderem auch bei der Bildbearbeitung, die Datenbank kräftig zurstückelt (warum auch immer). Ich habe mir damals mit einer regelmäßigen Datenbankoptimierung mit anschließender Defragmentierung der Festplatte auf der die Datenbank liegt beholfen. Das war aber nicht wirklich befriedigend, da ich dieses Vorgehen oft täglich oder zumindest einmal wöchentlich durchführen musste.

Zwischenzeitlich habe ich mir eine SSD für das Betriebssystem zugelegt. Dadurch musste ich den Rechner neu aufsetzen.
Einen kleineren Teil der SSD habe ich für die Datenbank verwendet.

Seitdem hatte ich das Problem nicht mehr, obwohl ich immer noch den gleichen Rechner benutze. Ob die Neuinstallation des Rechners oder das Verwenden einer SSD als Datenbankspeicher geholfen hat, kann ich nicht sagen, da beides zeitgleich erfolgte. In der Bildbearbeitung ist nun kein anzahlabhängiger Geschwindigkeitsverlust mehr bemerkbar.

Übrigens, die Datenbank ist mehr denn je fragmentiert (> 30000 Fragmente), die habe ich noch nie defragmentiert.

Ach ja XP SP3 32Bit, Intel Core2 Quad CPU Q9450 mit 2,66 GHz aus 2008, 4GB RAM.

Gruß Peter


tale
Beiträge: 46
Registriert: Do 28. Mär 2013, 10:39

Re: Berabeitungsschritte / Zeit

Beitragvon tale » Mi 15. Mai 2013, 09:48

wolpertinger hat geschrieben:Übrigens, die Datenbank ist mehr denn je fragmentiert (> 30000 Fragmente), die habe ich noch nie defragmentiert.

Wo finde ich denn diese Information? Oder sprichst du von der Windows-Defrag-Darstellung der entsprechenden Dateien?
Hardware: LX7 & TZ7
Software: ACDSee Pro 6, Silkypix, diverse Tools

Benutzeravatar

Emil
Administrator
Beiträge: 608
Registriert: Do 28. Mär 2013, 09:55
Wohnort: zwischen den Meeren

Re: Berabeitungsschritte / Zeit

Beitragvon Emil » Mi 15. Mai 2013, 10:08

Windows 7 führt die Defragmentierung für HDDs i.d.R. einmal wöchentlich automatisch durch. Was sich allerdings ändern oder auch ganz abschalten lässt. Einfach mal in der Suche der Startleiste "defrag" eintippen und dann "Festplatte defragmentieren" aufrufen ... Für SSDs macht Defragmentierung überhaupt keinen Sinn und wird von W7 auch nicht durchgeführt.

Die Datenbank von AC wird innerhalb kürzester Zeit fragmentiert, weshalb sie imho am besten auf einer SSD liegen sollte.
Gruß, Emil
Equipment: W7-64, ACUlti8-64, Exiftool, D800 und 'ne Menge Kleinkram.
Frage beantwortet? Dann setzte bitte einen Haken Bild an den Beitrag, der dir geholfen hat.


Zurück zu „Bildbearbeitung“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anmelden