Dieses Forum wird in Kürze abgestellt!
Die Registrierung neuer Benutzer ist nicht mehr möglich.
Alle Foren, außer "Vorschläge und Anregungen", sind schreibgeschützt und somit nur noch lesbar.

JPEG-Only-Reuters-verbietet-Raw

Hier darf nach Herzenslust OT geschwafelt werden...

Themenstarter
callamon
Beiträge: 58
Registriert: Fr 26. Apr 2013, 15:20

JPEG-Only-Reuters-verbietet-Raw

Beitragvon callamon » Mi 9. Dez 2015, 07:28

Moin,

vor einigen Taaagen eine Meldung auf heise.de :

http://www.heise.de/foto/meldung/JPEG-O ... 18994.html

Was haltet ihr davon? Fortschritt, Rückschritt? Muss der Fotograf jetzt etwa wieder nachdenke bevor er abdrückt - es lässt sich dann ja nicht mehr alles photoshoppen ;)


ACDSee Photo Studio Ultimate 2018 (aktuell), RAW-Format (wenn nicht anders erwähnt)

Benutzeravatar

Emil
Administrator
Beiträge: 608
Registriert: Do 28. Mär 2013, 09:55
Wohnort: zwischen den Meeren

Re: JPEG-Only-Reuters-verbietet-Raw

Beitragvon Emil » Mi 9. Dez 2015, 10:20

Reuters möchte damit Fotos erreichen, die die unverfälschte Wahrheit zeigen. Aber Authentizität hängt imho nicht von Dateiformat oder der Kamera ab, sondern vor allem von dem der sie benutzt.

Mit der Forderung will Reuters wohl vor allem Verantwortung los werden: Wenn später bei einem Reuters-Bild Manipulationen entdeckt werden, wollen sie sich zurück lehnen können und sagen, dass auch sie betrogen wurden.

Leider ist der Heise-Artikel auch noch hochgradig ten­den­zi­ös (JPG-Fotograf = Knipser).

Just my two cent's.
Gruß, Emil
Equipment: W7-64, ACUlti8-64, Exiftool, D800 und 'ne Menge Kleinkram.
Frage beantwortet? Dann setzte bitte einen Haken Bild an den Beitrag, der dir geholfen hat.


Harald.B
Beiträge: 122
Registriert: Mo 6. Mai 2013, 11:27

Re: JPEG-Only-Reuters-verbietet-Raw

Beitragvon Harald.B » Mi 9. Dez 2015, 10:35

Dass Reuters der Nachbearbeitung einen Riegel vorschieben will, ist nur eine Mutmaßung von Ct. Zumal der Unterschied eines nachbearbeiteten RAW und JPEG minimal sind, das Endformat in jedem Fall ein JPEG mit möglichst hoher Kompression ist.
Destruktive Bildmanipulationen sind RAW genauso denkbar, wie in JPEG. Das kann nicht der Grund sein.
Den wahren Grund für JPEG Vorgabe kann ich mir nicht vorstellen.
Mein Equipment besteht aus:
PC: 4x4,5Ghz 8GB-RAM 500GB-SSD 2TB-HDD
Betriebssystem W7/64
ACDSee Ultima 8.0
DIA Scanner Reflecta
Kamera Fujifilm XE2


Themenstarter
callamon
Beiträge: 58
Registriert: Fr 26. Apr 2013, 15:20

Re: JPEG-Only-Reuters-verbietet-Raw

Beitragvon callamon » Mo 28. Dez 2015, 07:24

Ein Fotohändler hatte die Vermutung, dass es an der Vielzahl von Kamera-spezifischen RAW-Formaten liegen könnte. Bei Beschränkung auf ein Format könnte es einheitlicher werden ...
ACDSee Photo Studio Ultimate 2018 (aktuell), RAW-Format (wenn nicht anders erwähnt)


Harald.B
Beiträge: 122
Registriert: Mo 6. Mai 2013, 11:27

Re: JPEG-Only-Reuters-verbietet-Raw

Beitragvon Harald.B » Do 7. Jan 2016, 19:11

In dem Artikel schreibt Ct, dass Reuters nur JPEG Datein akzeptiert, da ein spezieller Algorithmus Bildmanipulationen im JPEG erkennen kann. Das Bezweifle ich. Ob ein Bild mit Rechner oder mit dem Kamera gewandelt wird kann nicht unterschieden werden. Außerdem kann ich eine RAW-JPEG Konvertierung jederzeit in der Kamera machen lassen.
Ich glaube, da haben die Spezialisten von Ct etwas falsch wiedergegeben. Würde Reuters nur RAW akzeptieren, wäre das noch etwas verständlicher.
Mein Equipment besteht aus:
PC: 4x4,5Ghz 8GB-RAM 500GB-SSD 2TB-HDD
Betriebssystem W7/64
ACDSee Ultima 8.0
DIA Scanner Reflecta
Kamera Fujifilm XE2


Zurück zu „Plauderecke“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anmelden