Dieses Forum wird in Kürze abgestellt!
Die Registrierung neuer Benutzer ist nicht mehr möglich.
Alle Foren, außer "Vorschläge und Anregungen", sind schreibgeschützt und somit nur noch lesbar.

V16 steht vor der Tür

Hier geht es um die Installation der Programme und die Übernahme der bereits vorhandenen Daten.
Forumsregeln
Beschreibe bitte kurz deine Hardwareausstattung, das benutze Betriebssystem und nenne die Version von ACDSee.
Benutzeravatar

Themenstarter
Emil
Administrator
Beiträge: 607
Registriert: Do 28. Mär 2013, 09:55
Wohnort: zwischen den Meeren

V16 steht vor der Tür

Beitragvon Emil » Mi 5. Jun 2013, 21:50

ACD Systems hat vor einigen Tagen die englische Version von ACDSee v16 veröffentlicht. Wesentliche Neuerung sind :

  • Ein neues in grau gehaltenes Anzeigeschema, das heller ist als "Silber"
  • Neue Überlagerungssymbole in der Detailansicht, die nicht mehr auf den Bildern selbst, sondern alle über, beziehungsweise unter den Thumbnails angezeigt werden. Dafür wird natürlich mehr Platz benötigt, wodurch weniger Thumbnails auf den Bildschrim passen. Im Vergleich zu vielen seiner Mitbewerber geht v16 aber noch immer recht sparsam mit dem Platz um. Aber wozu der Strich für die Etiketten benötigt werden, wird mir wohl ein Rätsel bleiben. Da es zum Ändern des Etiketts ohnehin ein farbiges Überlagerungssymbol gibt ist der Strich eigentlich nicht mehr nötig. Die neuen Überlagungssymbole lassen sich wahlweise bunt oder monochrom darstellen. Es ist sogar möglich, alle Symbole grau darstellen zu lassen und nur ein einzelnes farblich hervor zu heben. So etwas gibt es imho sonst nirgendwo.
  • Die automatische Auflösung von GPS-Koordinaten in Ortsangaben. Hierzu wird eine internetbasierter Service verwendet, der natürlich nur öffentlich bekannte Orte kennt. Oft ist das die nächstgelegene Straße. Eine eigene Liste mit regelmäßig besuchten Aufnahmeorten wird afaik nicht unterstützt.
  • Das Vorschau-Fenster kann jetzt die wichtigsten technischen Daten einer Aufnahme sehr ansehnlich darstellen. Zum Glück lässt sich das abstellen. Diese Infos werden aber auch neben dem Filmstreifen dargestellt.
  • Die externen Editoren lassen sich sortieren
  • Mit v16 sind direkte Uploads zu Facebook möglich
  • Die Erzeugung des beliebten "Modellbahn-Effekt" (Tilt-Shift). Dazu werden schlicht die oberen und unteren Teile eines Bildes weich gezeichnet. Ein Gimmick, das vor fünf Jahren eine Hype erleben musste.
  • Verschiedene vordefinierte Masken, mit denen sich ein Bokeh erstellen lässt.

Das es in v16 keinen Entwickeln-Modus gibt, betreffen die letzten beiden Punkte und noch ein, zwei weitere Kleinigkeiten nur den Bearbeiten-Modus.
Ich vermute, dass diese Änderungen auch in der anstehenden Pro v7 auftauchen werden.


Gruß, Emil
Equipment: W7-64, ACUlti8-64, Exiftool, D800 und 'ne Menge Kleinkram.
Frage beantwortet? Dann setzte bitte einen Haken Bild an den Beitrag, der dir geholfen hat.

Benutzeravatar

losch
Beiträge: 167
Registriert: Do 28. Mär 2013, 08:12
Wohnort: Isernhagen

Re: V16 steht vor der Tür

Beitragvon losch » Mi 5. Jun 2013, 22:38

Die GPS-Auflösung klingt für mich interessant, der Rest... Hoffentlich bringt Pro v7 noch was mehr!

Benutzeravatar

Themenstarter
Emil
Administrator
Beiträge: 607
Registriert: Do 28. Mär 2013, 09:55
Wohnort: zwischen den Meeren

Re: V16 steht vor der Tür

Beitragvon Emil » Do 6. Jun 2013, 09:12

Ich denke auch, dass "Reverse Geocoding" die interessanteste Neuerung in v16 ist. Obwohl ich selbst mit ihr so gut wie gar nichts anfangen kann. Wer hauptsächlich im urbanen Umfeld knipst wird sich über die vorgeschlagenen Straßennamen sicher freuen. Aber Fotografen, die vor allem in der Botanik unterwegs sind werden wohl meist enttäuscht. Ich habe die Funktion inzwischen mit etwa 100 Bildern ausprobiert und fand, dass der Vorschlag für "Location" nicht ein einziges mal akzeptabel war. Wenn ich statt "Otternhagener Moor" "Zum Fußballplatz" als Aufnahemort angeboten bekommen ist mir damit nicht geholfen.

Mir wäre eine lokale, selbst gepflegte Tabelle mit Aufnahmeorten wesentlich lieber. Auf die Online-Funktion könnte ich leicht verzichten. Ich müsste diese Tabelle jährlich nur um ein paar dutzend Zeilen ergänzen und sie würde sich sehr schnell mit meinen Lieblingsaufnahmeorten füllen.
Gruß, Emil
Equipment: W7-64, ACUlti8-64, Exiftool, D800 und 'ne Menge Kleinkram.
Frage beantwortet? Dann setzte bitte einen Haken Bild an den Beitrag, der dir geholfen hat.

Benutzeravatar

albe
Beiträge: 82
Registriert: Do 28. Mär 2013, 08:58

Re: V16 steht vor der Tür

Beitragvon albe » Do 6. Jun 2013, 13:37

Es gibt Stellen, da möchte ich gar nicht, das GEO Daten vorhanden sind. So bei meinem Hobby, Vögel, gerne auch seltenere zu fotografieren. Wie bereits erwähnt, nutze ich die GEo Daten nur für private Urlaubsfotos. Und die Verknüpfungen mit Flickr,Facebook und die ganze andere Twitterei kann mir gestohlen bleiben.
ACDSee 6 Pro verarbeitet RAWs von: Canon 7D,100D und Samsung EX1


Zurück zu „Installation und Update“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Anmelden